Video-Essays im Filmmuseum Österreich

Das Filmmuseum Österreich veröffentlicht auf seiner Webseite im Rahmen der filmvermittelnden Arbeit nun auch Video-Essays. Dabei handelt es sich um Auseinandersetzungen mit Filmen, die nicht in Textform ausgetragen werden (wie etwa hier auf Daumenkino), sondern im filmischen Medium selbst stattfinden und etwa über Neu-Montage des Filmmaterials oder den Einsatz eines Voice-over-Kommentars Erkenntnisse produzieren.
Unter den Essays befinden sich auch zwei Arbeiten unserer Daumenkino-Autoren zu “Ton und Erzählung” und zur “Verflechtung des Raums” in Apichatpong Weerasethakuls Mysterious Object at Noon.

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>