The Flash

Sheldon Coopers (The Big Bang Theory) liebster Superheld hat eine eigene Serie bekommen.
Der Hauptprotagonist ist auch ähnlich dürr und unscheinbar. Zwar bekommt Protagonist Barry Allen nach dem Unfall mit einem Teilchenbeschleuniger einen ziemlich albernen Sixpack am Bauch, doch bleibt er mehr der tollpatschige und weniger heroische Held. Das macht ihn aber auch sympathisch. Ähnlich wie Spiderman hat er seine menschlichen Schwächen und wirkt wie der gewöhnliche Junge von Nebenan. Allerdings hat er eine außergewöhnliche Fähigkeit: Er ist der schnellste Mensch der Welt. So schnell, dass er Pistolenkugeln ausweichen kann und Menschen aus brennenden Häusern holt, ohne dass diese es überhaupt bemerken. 123894.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxxDer forensische Assistent wird nur durch Zufall zum Übermenschen und weil er so gutmütig ist, will er den Menschen fortan helfen. Natürlich haben es aber auch andere auf seine Fähigkeit abgesehen und versuchen ihn für ihre Ziele zu missbrauchen. Und dann sind da noch einige, die durch den Unfall ebenfalls besondere Kräfte bekommen haben. Und die haben weniger gute Dinge damit vor. Der eine kontrolliert das Wetter und raubt Banken aus, ein anderer kann sich in eine mordende Giftwolke verwandeln und ein dritter macht von sich so viele Kopien wie er möchte. Da hat Flash alle Hände voll zu tun. Eine Superheldenstory kann mitreißen. Sie kann völlig neue Fantasy-Welten kreieren. Sie kann einen gesellschaftlichen Anspruch haben oder einfach nur einmalig komisch sein. Doch das alles findet man hier leider vergebens. Die Serie ist bisher nicht einmal besonders spannend. Schade, denn eigentlich hat der rote Blitz was an sich. Er ist auch mit Grant Gustin total sympathisch besetzt. Im Gegensatz zu zum Beispiel Gotham nimmt sich the Flash weniger ernst und man erhofft sich zunächst einen ironischer Kommentar zum Superhelden Genre, wenn es denn nicht so harmlos wäre. Aber leider ist die Serie auch nicht witzig genug, als das man über den fehlenden interessanten Inhalt hinwegsehen könnte. Für eine Satire fehlte wohl der Mut und so wirkt es dann auch mehr albern als ironisch. 443096.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxxEs macht zwar schon Spaß dem schnellen Flash zuzuschauen, aber wer den letzten X-Men Film days of future past gesehen hat wird wohl zustimmen, dass Flash gegen Quicksilver leider ziemlich alt aussieht und keinesfalls dessen coolness-Faktor erreichen kann. Bei Marvel wusste man dass die Figur nur innerhalb des interessanten X-Men Ensembles wirkt. Die Vielfalt an Fähigkeiten und Charakteren mit jeweils eigenen Storys macht die Filmreihe aus. Die Effekte sind bei einem Film (meistens) auch besser gemacht weil das Budget höher ist als bei einer Serie. Viellicht hätte Flash nicht seine eigene Serie bekommen sollen sondern vielmehr einen eigenen Film? Zumal The Flash auch noch ein Ableger der Serie Arrow ist und (weil ihr so ähnlich) leider nicht viel Neues beizutragen hat. Bei der Schwemme an neuen Superhelden Filmen- und Serien bekommt man langsam das Gefühl, das man immer wieder dieselben Geschichten hört. Als gelegentlicher Sidekick neben Arrow hätte die Figur völlig ausgereicht. 120070.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxxNervig ist auch das die Nebenfiguren charakterlos und langweilig sind. Besonders die nerdigen Wissenschaftler an der Seite von Flash sind nur eine sehr schlechte Kopie von Agent Simmons und Fitz aus Marvels Agent of S.H.I.E.L.D. Was bleibt sind nur noch ein paar interessante Gegner aber es ist doch zu befürchten, dass die Schnelligkeit allein als Waffe auch bald langweilig wird. Flash wird 2017 eine weitere Chance in der Justice League bekommen. An der Seite von Superman, Batman, Wonder Woman und Co. kann ich ihn mir auch besser vorstellen. Für Einsteiger ins Superhelden-Genre könnte die Serie eher abschreckend wirken. Für DC-Fans ist es vielleicht noch ganz nett falls nichts anderes läuft. Sollte sich die Serie noch wieder erwarten verbessern, werde ich es euch wissen lassen.

 

Bilder:

http://bilder.filmstarts.de/r_640_600/b_1_d6d6d6/pictures/14/10/09/10/24/123894.jpg
http://bilder.filmstarts.de/r_640_600/b_1_d6d6d6/pictures/14/10/22/14/22/443096.jpg
http://bilder.filmstarts.de/r_640_600/b_1_d6d6d6/pictures/14/11/20/11/02/120070.jpg
http://bilder.filmstarts.de/r_640_600/b_1_d6d6d6/pictures/14/05/10/01/15/311887.jpg

USA 2014
Idee: Andrew Kreisberg, Geoff Johns, Greg Berlanti
Produktion: Warner Bros. Television, Berlanti Television,DC Comics, Bonanza Productions
TV-Sender: The CW
Lizenziert Deutschland: ProSieben, ProSieben Fun
Staffeln:2, Episoden:36
Serienstart: 7. Oktober 2014
Serienstart DE: 29. Januar 2015

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>