The East

Darf Gewalt angewendet werden, um Umweltverbrechen zu stoppen?

The-East-Movie-Poster-625x350

In dem Thriller The East muss sich Sarah (Brit Marling) genau diese Frage stellen. Sie ist FBI-Agentin einer Sicherheitsfirma und soll eine Gruppe von Ökoterroristen infiltrieren, um Großunternehmen und ihre Topmanager rechtzeitig vor deren radikalen Aktionen zu warnen. Doch schon bald bekommt sie Zweifel an ihrem Auftrag und auf einmal hat jede ihrer Entscheidungen weitreichende Konsequenzen. Verrät Sarah eine Gruppe von heldenhaften Rebellen oder von Verbrechern? Ihre wachsenden Gefühle für den charismatischen Wortführer Benji (Alexander Skarsgård) lassen erahnen, dass die Geschichte kein gutes Ende haben kann… jedenfalls wäre das vielleicht der bessere Weg gewesen. Stattdessen stützt sich der Film auf eine naive Hoffnung, verkörpert durch eine viel zu perfekte Heldin. Als Thriller funktioniert der Film, insbesondere durch die gewagten Aktionen der Gruppe, wie zum Beispiel die Konzernleiter mit ihren eigenen fragwürdigen Medikamenten zu vergiften und den damit einhergehenden starken moralischen Konflikt. Doch reicht dies nicht, um ein solch brisantes Thema darüber hinaus gelungen umzusetzen. Denn das alternative Leben der Gruppe wird viel zu oberflächlich inszeniert. Viel Wert wird wiederum auf Atmosphäre und Ästhetik gesetzt. Selbst ein marodes Haus wirkt da auf einmal romantisch. Dazu tragen auch überinszenierte Rituale bei, wie ein reichlich emotionales gemeinsames Waschen im See oder ein von Symbolen nur so überkochendes Abendessen in Zwangsjacken. Das Auge erfreut sich an den schönen Bildern, eine kritische Auseinandersetzung mit der Gruppe geht dabei leider unter. Interessante Themen wie zum Beispiel die Idee von der Verwertung vermeintlicher Küchenabfälle, werden nur leicht angeschnitten. Letztendlich bietet der Film trotz politischem Anstrich mehr Unterhaltung statt Tiefgang. Sarah schafft es schließlich ohne Gewalt die Welt zu verbessern. Ein schönes Happy End – zu schön um wahr zu sein.

east2

The East, USA/Großbritannien, 2013
Regie & Drehbuch: Zal Batmanglij
Kamera: Roman Vasyanov
Schnitt: Andrew Weisblum, Bill Pankow
Musik: Halli Cauthery
Darsteller: Brit Marling, Alexander Skarsgård, Ellen Page
Verleih: Fox Deutschland
Kinostart: 18. Juli 2013

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>