Leaves Fall in all seasons (Berlinale)

Sektion: Forum Expanded / Regie: Ahmed Mater / Saudi Arabien 2013 / 20’

Leaves besteht fast ausschließlich aus Material, das die Protagonisten dieses Dokumentarfilms gedreht haben. Sie sind Arbeitsmigranten, die auf Baustellen in und um Mekka beschäftigt waren und die die Szenen mit ihren Handys aus privaten Gründen aufgenommen haben.

Ähnliche Vorgehensweisen gab es auch in dem brasilianischen Dokumentarfilm Pacific, der aus den Videoaufnahmen von Touristen auf einer Kreuzfahrt besteht oder den Arbeiten von Rabih Mouré oder Birgit Hein, die Handyvideos aus Youtube bearbeitet haben. Im Gegensatz zu diesen Filmen steht der dokumentarische Ansatz bei Leaves stärker im Vordergrund, was interessant ist, da es zeigt, dass dieses Format nicht nur über das Selbstreflexive funktioniert muss. Gleichzeitig ist das aber auch das größte Problem: zeigt der Film anfangs noch Arbeitssituationen oder Streiks, besteht die zweite Hälfte nur noch aus Abrissarbeiten. Da diese ohne Dynamit durchgeführt werden müssen, reißen sie mit Drahtseilen Säulen der Hochhäuser ein, bis diese einstürzen. Deswegen müssen die Arbeiter sehr dicht an den zusammenfallenden Gebäuden stehen, was in den Aufnahmen überaus gefährlich aussieht, häufig versinken diese dann auch im Dunkel der sich rasch ausbreitenden Geröllwolken. Kein professionelles Kamerateam hätte freiwillig solche Aufnahmen gedreht. Der Film endet mit dem Beigeschmack von Sensationalismus und unterscheidet sich damit gar nicht mehr so sehr von ähnlichen Clips auf youtube.

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>