INNdependence

Wenn man nicht direkt in der Branche engagiert ist, macht man sich vermutlich nicht allzu viele Gedanken darüber, was mit Hotels geschieht, wenn sie aufgrund der Corona-Situation leer bleiben müssen. Noch weniger Bewusstsein hat man wohl für Obdachlose, die natürlich auch vom Virus betroffen sind. INNdependence von Michael Schwarz bringt nun für die Dauer eines Kurzfilms beide Welten zusammen, wenn einige Wohnungslose die Möglichkeit haben für die ebenfalls kurze Zeit eines Lockdowns statt den üblichen Gästen im Hotel übernachten zu können.


Corona als Ausnahmezustand nutzend können unterschiedlichste Schicksale und Persönlichkeiten in der Heterotopie eines Mainzer Hotels zusammentreffen, um in einem Lebensmoment der Stille inmitten eines globalen Sturms über ihr Leben zu erzählen und nachzudenken. Egal ob studierte, lebenserfahrene Frau, alkoholsüchtiger Mann oder kränklicher Nihilist – sie alle schaffen es in wenigen Minuten einen skizzenhaften Einblick in ihre Existenz zu geben.

Absurde bürokratische Logiken über den Vorteil der Obdachlosigkeit, um an Sozialleistungen zu gelangen, tragisches Vergessen an Systemgegner der DDR, die nach ihrem Gefängnisaufenthalt im ehemaligen Nachbarland der Bundesrepublik und nach der Auflösung der DDR keinen Boden mehr unter den Füßen sahen, reihen sich an Gesundheitsbeschwerden, die bis zur Angst vorm Tod beim nahenden Auszug aus dem Hotel führen. Nicht nur spiegelt die Trostlosigkeit des verlassenen Hotels eine Ähnliche der gesamten Gesellschaft unter Corona wider, sondern die Kürze des Films gibt einen unmissverständlichen Eindruck über die Momentaufnahme weniger, erholsamer Wochen in einem jahrzehntelangen Dasein auf der Straße. INNdependence hält also nur kurz Inne, um uns und seine Bewohner*innen schnell wieder in das Jahr 2020 zu entlassen.

Deutschland 2020, 15 min, Farbe
Sprache: Deutsch
Regie & Buch: Michael Schwarz
Kamera: Alexander Griesser
Schnitt: Melanie Dietz
Mit: Jasmin Stock, Paul Michael Wagner, Christian Brandt
Verleih & Bildrechte: nachtschwaermerfilm

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>