Familienbande

familienbande_titel

Damit er sich um seine elfjährige Nichte Stacey kümmern kann, wird Will auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen. Staceys Frage, warum ihr Onkel im Gefängnis war, möchte er jedoch nicht beantworten. Dies verstärkt die ohnehin schon kühle Stimmung zwischen den beiden zusätzlich. Will wohnt mit Stacey nun in einem Caravanpark in den dünn besiedelten irischen Midlands. Der Wohnwagen hatte einmal Staceys Mutter gehört. Dennoch ist Stacey alles andere als von ihrem neuen Zuhause begeistert, findet sich aber dann noch mit der neuen Lebenssituation ab.

familienbande_stills_keystill-03

Bei einem Arztbesuch erfährt Stacey, dass sie an Narkolepsie leidet – eine Krankheit, die sich dadurch äußert, dass Stacey immer wieder unvermittelt einschläft. Will möchte, dass seine Nichte die Krankheit bei der Anmeldung an der örtlichen Schule verschweigt, was sie jedoch ablehnt. Die Folge ist, dass die Schule aus versicherungstechnischen Gründen die Aufnahme der frechen Stacey verweigert. Trotz der Meinungsverschiedenheiten nähern sich Will und Stacey aber mit der Zeit immer mehr an.

familienbande_stills_keystill-02

Ein Lichtblick entsteht für beide, als sie die Belgierin Emilie kennenlernen, die mit ihrem Mann und ihrem Kind ebenfalls in dem Caravanpark wohnt. Emilie bietet an, Stacey privat zu unterrichten. Auch Will entwickelt immer mehr Gefallen an Emilie und fühlt sich zu ihr hingezogen, was auch Stacey merkt. Alles scheint sich für Will und Stacey zum Guten zu wenden. Doch wird es eine Harmonie mit Zukunft sein?

familienbande_stills_keystill-08

Mit “Familienbande” liefert Regisseur und Drehbuchautor Mark Noonan einen überzeugenden Debütfilm ab. Das Thema ist zwar ernst, dennoch schafft es der Film mit trockenem irischen Humor eine frische Leichtigkeit zu erzeugen. Die karge Landschaft der irischen Midlands, wo Noonan selbst aufwuchs, erzeugt eine fast schon melancholische Grundstimmung, die einerseits die schwierige Beziehung zwischen Will und Stacey unterstreicht, aber auch Hoffnung ausdrückt. Visuell bietet der Film ein stimmiges Gesamtbild – die meisten Szenen sind in eine warme, angenehme Lichtstimmung gehüllt. Nicht zuletzt wird “Familienbande” von den zwei herausragenden Hauptdarstellern getragen, die absolut überzeugend ihre Figuren und deren Beziehung zueinander verkörpern. Will wird gespielt von dem unter anderem aus der Fernsehserie “Game of Thrones” bekannten Aidan Gillen und seine Nichte Stacey von Lauren Kinsella. “Familienbande” lief bereits in der Sektion “Generation” auf der diesjährigen 65. Berlinale.

familienbande_stills_keystill-01

Familienbande (Originaltitel: You’re Ugly Too)
Irland 2015, 81′
Regie & Drehbuch: Mark Noonan
Produktion: John Keville, Conor Barry
Kamera: Tom Comerford
Schnitt: Colin Campbell
Kostümdesign: Laura Anne Mooney
Musik: David Geraghty
mit Aidan Gillen, Lauren Kinsella, Erika Sainte, George Pistereanu
Verleih: Pandora Film
Kinostart: 19.11.2015

Alle Bilder © Pandora Film

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>