Daumenkino berichtet vom 31. Filmfest Braunschweig

Das Internationale Filmfestival Braunschweig geht in die 31. Runde und Daumenkino ist live dabei. Mit dem Filmkonzert zu Matrix (Lana Wachowski, Lilly Wachowski, 1999) wird am 17. Oktober das Festival eröffnet und von zwei weiteren Filmkonzerten zur Graphic Novel Evelyn (Andrés G. Leiva, 2016) am 18. Oktober und zum Stummfilm Luther (Hans Ksyer, 1928) am 20. Oktober gefolgt.

Neben diversen Sonderreihen sind natürlich auch die klassischen Sektionen wieder vertreten: Die “Neuen Deutschen Filme” reichen vom belgischen Actionthriller Blind Spot (Nabil Ben Yadir, 2017) bis hin zum tragisch komischen Pop Aye (Kirsten Tan, 2016) aus Thailand. Der “Wettbewerb” um den HEINRICH zeichnet sich dieses Jahr durch eine vielfältige Länderauswahl aus zehn verschiedenen Nationen aus und bringt den deutschen Debütfilm Sommerhäuser (Sonja Kröner, 2017) in das Rennen für den Preis. Vom besonderen Interesse ist auch die diesjährige Sonderreihe Que*rschnitt: Neue LGBTQI*-Filme, die sich abseits des heteronormativen Kinos queeren Themen widmet und den französischen Oscar-Kandidaten BPM (Beats per Minute) (Robin Campillo, 2017) zeigt.


Das Daumenkino-Team wird sich im Laufe der Woche durch diese und weitere Programmhighlights navigieren und hier von Film- und Festivaleindrücken berichten. Auf dieser Seite werden wir Links zu unseren Artikeln sammeln – es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschauen!

Unsere Filmfest-Beiträge:

17.10. Homo Sapiens von Nikolaus Geyrhalter
18.10. Sommerhäuser von Sonja Kröner
18.10. Der Ornithologe von João Pedro Rodrigues
19.10. Bad Day for the Cut von Chris Baugh
20.10. The Noonday Witch von Jiri Sádek
20.10. The Love Witch von Anna Biller
21.10. The Killing of a Sacred Deer von Yorgos Lanthimos
22.10. Dogs von Bogdan Mirică
23.10. The Net von Kim Ki-duk

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>