Cinemathek – 14. Staffel

Zum vierzehnten mal freuen wir uns darauf, euch zur Cinemathek willkommen zu heißen. Auch dieses Semester werden wir im November, Dezember und Januar drei fabelhafte Filme im Universum Kino zeigen, die wir euch ganz besonders ans Herz legen möchten.

14. Cinemathek

Am 29.11 starten wir die Staffe mit Casting von Nicolas Wackerbarth, der uns zu diesem Termin auch besuchen wird und uns nach dem Film für Fragen und Antworten bereit steht. In Casting versucht die Dokumentarfilmerin Vera verzweifelt die Hauptdarstellerin für ihre Fassbinder Neuverfilmung zu finden. Während sie noch auf der Suche ist, nimmt das Chaos seinen Lauf – während neue Figuren auf- und abtreten, werden Rollen und Ideen auf den Kopf gestellt. Eine bittere und amüsante Auseinandersetzung mit Auswahlverfahren, Abhängigkeiten und Filmgeschichte(n).

Der Regisseur des zweiten Filmes ist selbst gebürtiger Braunschweiger und wir uns ebenfalls zur Vorführung besuchen. Wir zeigen den Lieblingsfilm der Dkritik -Redaktion von der diesjährigen Berlinale Helle Nächte von Thomas Arslan am 06.12. Nachdem Michael vom Tod seines Vaters erfährt, überredet er seinen 14jährigen Sohn, zu dem er kaum Kontakt pflegt, ihn nach Norwegen zum Begräbnis zu begleiten. Der gemeinsame Roadtrip durch das karge Norwegen wird begleitet von der Sonne, die nicht aufhört zu scheinen.

Als dritten und abschließenden Film zeigen wir Die Sanfte des ukrainischen Regisseurs Sergei Loznitsa als Abendvorstellung um 21:15 am 17.01.2018. Angelehnt an die gleichnamige Erzählung des russischen Schriftstellers Dostojewski, dreht sich der Film um eine Frau und ihre Bemühungen, Kontakt zu ihrem inhaftieren Mann aufzunehmen. Nachdem ein Paket an das Gefängnis zurück kommt, macht sie sich auf den mühsamen Weg durch Russland und trifft dabei auf Menschen, mit ihren eigenen Sehnsüchten und Schicksalen.

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>